Aktuelles

17:35:00

Hilfen, Infos und Tipps in Corona-Zeiten

Auf der Startseite gibt es einen Beitrag, der sich beständig durch unser aller Hilfe immer wieder ändern wird. Zu mehreren Rubriken wird es hier in Kürze links geben.

Habt ihr auch von einer tollen Idee gehört, gelesen und schon ausprobiert? Dann sendet den link an 1.vorstand@ruppinfreunde.de und teilt diese Information auch gern in Euren Klassen.

Danke und bis bald!

Eure Ruppinfreunde

#stayhome

18:45:00

WEBSEITE tickt nicht ganz richtig...

.. dies ist WIRKLICH die Website der Ruppinfreunde.

Durch einen Serverfehler wurde das Aussehen unserer Seite verändert. Stirnrunzelnd

Zur Zeit gibt es keine Bilder hier zu sehen. Das tut uns leid.

Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung.

Danke für Dein Verständnis.

06:59:00

HELFER*Innen für die Ruppinfreunde dringend gesucht!

Der nächste Trödelmarkt ist zwar sicher, aber Helfer sind immer willkommen bei uns!

Es gibt mehrere ganz tolle Teams mit, in denen man sich für viele verschiedene Aufgaben engagieren kann. Ob du lieber T-Shirts oder Kuchen verkaufst, Listen für den Trödel erstellst, die Kasse oder mal einen kleinen Einkauf übernimmst oder Helfer organisierst: Förderverein macht richtig Spaß!

Lust? Wie wunderbar!

Dann schreib gleich an: helfer@ruppinfreunde.de

Termine

Hilfen, Infos und Tipps in Corona-Zeiten

auf der Startseite zu finden!

Wir fügen immer wieder interessante, hilfreiche links hinzu!

tl_files/_images/schulengel_logo.png

Aktionstag "Zu Fuss zur Schule"

tl_files/_images/zu-fuss-zur-schule.jpg

Der erste „Zu Fuß zur Schule“-Tag der Ruppin-Grundschule am 19. September 2012 hat bei Schülerinnen und Schülern sowie deren Eltern eine gute Resonanz gefunden. Ziel des Aktionstages war es, den Eltern durch eine symbolische Sperrung der Offenbacher Strasse deutlich zu machen, dass die Kinder nicht bis vor die Schule gefahren werden müssen, sondern dass es durchaus Sinn machen kann, eine etwas längere Strecke zu Fuß zu gehen.

Anklang fanden auch die Aktionen, die sich die Elternvertretung der Ruppin-Grundschule hat einfallen lassen. So bekamen die Eltern die Gelegenheit, Ihre Ängste, die mit dem Zurücklegen des Schulweges verbunden sind, an einer Tafel zu formulieren. Gleichzeitig wurde anhand einer Karte von Friedenau markiert, von wo die Kinder kommen, um die Wege aufzuzeigen. Schülerinnen, Schüler und Eltern verteilten außerdem „Fußkekse“ und Flyer an Eltern und Passanten. Durch die Organisation von Laufbussen mit verschiedenen Treffpunkten konnte an diesem Tag eine Vielzahl von Kindern betreut gemeinsam den Weg zur Schule zurücklegen. Schul-reporter/Innen aus der Klasse 5b führten vor der Schule Interviews für die Schülerzeitung durch.

Bezirksstadtrat Oliver Schworck (SPD), der am Aktionstag teilnahm, äußerte sich lobend über die Idee, einen solchen Tag zu veranstalten. Besonders im dicht besiedelten Schöneberg und Friedenau sollten solche Aktionen häufiger durchgeführt werden Er wird sich dafür einsetzen, dass im nächsten Jahr auch andere Schulen aufgefordert werden, sich im Rahmen der „Zu Fuß zur Schule“-Woche, die jedes Jahr im September stattfindet, zu beteiligen. Gleich zufrieden äußerte sich der teilnehmende Vertreter der Polizei.

Fazit: der 1. „Zu-Fuß-zur-Schule“-Tag der Ruppin-Grundschule war ein voller Erfolg und findet seit dem regelmäßig statt!